Eingelegte Melonenrinden

 
DSC_9983_F-1.JPG
 
 

Zutaten:

200 g Wassermelonen- und Honigmelonenrinden

275 ml Wasser

4 Teelöffel Salz

100 g Zucker

100 ml Essig, 


Zubereitung:
Melonenrinden kann man essen. Bei der äusseren Haut kommt es darauf an, ob man weiß wo sie herkommt und damit sorglos genießen kann. Im Grunde genommen gehören sie zur Familie der Gurken, also könnte man sie theoretisch essen (in Asien ist es nicht unüblich).  In der Kosmetik finden sie bei uns auf jeden Fall Verwendung.

200 g Wassermelonen- und Honigmelonenrinden in Stücke schneiden. Die harte, äussere Haut abziehen.

275 ml Wasser, 100 ml Essig, vier Teelöffel Salz und 100 g Zucker in einen Topf geben, zum Kochen bringen, die Schale hinzufügen, zum Kochen bringen und die Hitze abstellen. 

Ein sauberes Marmeladenglas mit der eingelegten Wassermelone und dem Saft füllen, mit ein paar Scheiben roter Chilischote belegen und den Deckel aufschrauben. Sie sind nach dem Abkühlen bereit zu essen und werden einen Monat oder länger im Kühlschrank aufbewahrt.